Braunlage / Harz

Die Stadt Braunlage ist ein Luftkurort und Wintersportplatz, umrahmt vom Nationalpark Harz in einer Höhenlage von 550 m ü. NN im Ort und bis 971 m ü. NN auf dem Wurmberg. Braunlage liegt im Harz südlich des Brockens im Landkreis Goslar in Niedersachsen.

Zu den Natursehenswürdigkeiten in Braunlage zählen die Steinklippe sowie der Große und Kleine Bodefall.

 

Bilder von Braunlage

Image Caption
Image Caption
Image Caption
Image Caption
Image Caption

Der Wurmberg ist ebenso zu nennen, wie der benachbarte und der Achtermann und der Brocken. Der felsige Jemerstein nordwestlich von Braunlage ist ein touristisches Ausflugsziel, ebenso die Warme Bode mit dem Großen Bodefall und dem Kleinen Bodefall im Norden und den Bodewiesen im Süden. In Richtung Sorge können Wanderer sowohl auf der West- als auch auf der Ostseite der Warmen Bode und der am Wurmberg entspringenden Bremke folgen. Diese Wege, die großteils der ehemaligen innerdeutschen Grenze folgen, sind auch mit dem Fahrrad gut befahrbar. In Richtung Sankt Andreasberg sind der Silberteich und die Hahnenkleeklippen eine Erwähnung wert.

Das Heimat- und Skimuseum (offizielles FIS-Skimuseum) gibt Auskunft über die Ortsgeschichte ebenso wie über die Entwicklung des Skilaufs allgemein sowie speziell im Harz.

Braunlage ist ein bedeutender Wintersportort im Harz. Überregional bekannt ist die Wurmbergschanze auf der bis 2011 FIS Continetal-Cups im Skispringen ausgetragen wurden. Die ganzjährigen Sportmöglichkeiten am Wurmberg sollen erheblich ausgebaut werden. Zu diesem Konzept „Wurmberg 2015“ gehört bei einem Investitionsvolumen von 7,5 Millionen Euro auch die Errichtung einer Beschneiungsanlage.

Wanderer passieren Braunlage als eine der Stationen des Harzer Hexenstieges.

 

aus Wikipedia