Der Oderteich im Oberharz

Der Oderteich ist eine historische Talsperre im Oberharz. Er liegt zwischen Torfhaus, Altenau und St. Andreasberg. Zwischen 1715 und 1722 wurde er von Bergleuten aus St. Andreasberg angelegt. Seine 19 Meter hohe und 166 Meter lange Staumauer wurde aus Granitblöcken gebaut und mit Granitsand abgedichtet.

 

 

0derteich_11 oderteich_1 oderteich_10 oderteich_12 oderteich_13 oderteich_14 oderteich_15 oderteich_2 oderteich_3 oderteich_4 oderteich_5 oderteich_6 oderteich_7 oderteich_8 oderteich_9

 

Der Oderteich wurde errichtet um über den Rehberger Graben die Wasserräder der Sankt Andreasberger Bergwerke zuverlässig mit Aufschlagwasser zu versorgen. Der Oderteich gehört zusammen mit anderen Bauwerken zur Oberharzer Wasserwirtschaft und wurde Juli 2010 auf die Unesco-Liste des Kultur- und Naturerbes der Menschheit gesetzt.