Die Entstehung der Bergwerke auf dem Rammelsberge

I.

Auf dem Brocken im Harze regierte in alter Zeit die Zauberjette und hatte noch elf junge Frauenzimmer in ihrer Gewalt. Nun hatten sich zwei Ritter am Brocken verirrt, von denen hieß der eine Otto, der andere Ramme. Sie hatten schon mehrere Tage am Brocken zugebracht und konnten sich nicht aus der Wildnis finden. Plötzlich sahen die Beiden, dass mehrere Männer in der Wildnis auf sie zukamen.

Weiterlesen: Die Entstehung der Bergwerke auf dem Rammelsberge

Die Barbarossasage

Der alte Kaiser Friedrich I. Barbarossa ist durch einen geheimnisvollen Zauber in ein unterirdisches Schloss des Kyffhäuserberges versetzt worden. Dort sitzt er schlafend auf einem Stuhl von Elfenbein an einem großen, runden Tisch aus Marmorstein, den Kopf in die Hände gestützt. Sein roter Bart leuchtet wie Feuersglut und ist durch den Tisch hindurch bis auf die Füße, ja sogar fast um den ganzen Tisch gewachsen.

Weiterlesen: Die Barbarossasage

Der Mägdesprung

Im Selketal zwischen Ballenstedt und Harzgerode findet sich auf einem hohen Felsen ein zehn Fuß hohes eisernes Kreuz, bei welchem sich im Gestein eine Vertiefung zeigt, die einige Ähnlichkeit mit einer menschlichen Fußstapfe hat. Achtzig bis hundert Fuß weiter lässt sich eine zweite Fußspur erkennen. Wie dieselben entstanden sind, erzählt folgende Sage.

Weiterlesen: Der Mägdesprung

Der Glockenguss zu Stolberg

Am Hardtwalde bei Steigerthal steht ein alter Stein, in den eine Glocke und eine Keule eingehauen sind. Was mag er bedeuten?

In Stolberg am Harz wohnte einst ein gar geschickter Glockengießer, und weit und breit erklang von manchem Turm ein liebliches Geläute zur Ehre Gottes, das aus seiner Werkstatt hervorgegangen war.

Weiterlesen: Der Glockenguss zu Stolberg

Der Abzug der Zwerge über die Brücke

Die kleinen Höhlen in den Felsen, welche man auf der Südseite des Harzes, sonderlich in einigen Gegenden der Grafschaft Hohenstein findet, und die größtenteils so niedrig sind, dass erwachsene Menschen nur hineinkriechen können, waren einst von Zwergen bewohnt und heißen nach ihnen noch jetzt Zwergenlöcher. Ein Bewohner jener Gegend merkte einmal, dass seine Feldfrüchte alle Nächte beraubt wurden, ohne das er den Täter entdecken konnte.

Weiterlesen: Der Abzug der Zwerge über die Brücke