Uhrenmuseum Bad Grund

Die Anfänge des Uhrenmuseums Bad Grund gehen in das Jahr 1984 zurück. Seitdem hat es sich mit seinen umfassenden Inventar und der vollen Funktionsfähigkeit aller Exponate und seiner für ganz Norddeutschland technik- und kulturhistorischen einzigartigen Uhrensammlung zu einem Besuchermagneten mit überregionaler Bedeutung entwickelt.

 Uhrenmuseum

Auf über 800 Quardratmeter Ausstellungsfläche werden mehr als 1600 Exponate gezeigt. Die Sammlungsstücke schildern die Entwicklung der Uhrentechnik, angefangen im 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Zugleich spiegeln sie aber auch ihre Epochen wieder und drücken ihren funktionalen Bezug und die ursprüngiche Zweckbestimmung aus. Jede Uhr hat ihre eigene Geschichte.

Die Ausstellung mechanischer Räderuhren - von kleinsten Taschenuhren bis hin zu tonnenschweren Turmuhren - ist eine eindrucksvolle Dokumentation, die mit ihrer Vielfalt von Gestalt und Technik den Besucher verblüfft.

 

www.uhrenmuseum-badgrund.de