Sangerhausen

Sangerhausen liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt am östlichen Rand der goldenen Aue, einem fruchtbaren Tal zwischen Harz und Kyffhäuser, das von dem Fluss Helme durchflossen wird. Durch die Stadt selbst fließt der Fluss Gonna.

Sangerhausen ist Kreisstadt des Landkreises Mansfeld-Südharz.

Im Stadtgebiet von Sangerhausen befinden sich drei mittelalterliche Kirchen. Die Marktkirche St. Jakobi, St. Ulrici und die Marienkirche. Auch das Rathaus stammt aus dem Mittelalter. Im Stadtkern gibt es sehenswerte Bürgerhäuser im Renaissance-Stil.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten von Sangerhausen zählen das seit 1903 bestehende Europa-Rosarium mit der größten Rosensammlung der Welt. Weiterhin erwähnenswert sind das Spengler-Museum mit dem vollständig erhaltenen Skelett eines Alt-Mammuts sowie das Museumsbergwerk Röhrigschacht im Ortsteil Wettelrode, dass von der bergbaulichen Vergangenheit Sangerhausens zeugt. Auch die große Halde im Norden der Stadt weisst auf die enge Verbundenheit der Stadt mit dem mansfeldischen Kupferbergbau hin.